Zwickauer Filmnächte - Programm am Samstag, 7. August 2010

Programmübersicht

20.00 Uhr: Mondstaubtheater – getanzte „Kinderszenen“
20.30 Uhr: Geliebte Clara
23.00 Uhr: Konzert mit instructive


20.00 Uhr: Mondstaubtheater – getanzte „Kinderszenen“

Wie das Amt für Ungeklärte Angelegenheiten (AUA) beim Bundeskulturministerium auf Anfrage mitteilte, sind die vor einigen Monaten neu aufgefundenen handschriftlichen Entwürfe Robert Schumanns zu seinen „Kinderszenen“ noch nicht eindeutig als echt identifiziert. Tatsache aber
ist, dass nach einer Übertragung der Noten in ein computergestütztes Notationsprogramm Erstaunliches zu Tage trat. Das berühmte „Von fremden Ländern und Menschen“ erscheint plötzlich als Tango, der „Haschemann“ als Polka und die „Kuriose Geschichte“ im
Stil des Ragtime. Noch unglaublicher aber ist die Version von „Wichtige Begebenheit“, die bei entsprechender Instrumentierung wie eine Musik aus den Computerspielen der frühen neunziger Jahre klingt. Das Mondstaubtheater bringt diese neuen Versionen von Schumanns
„Kinderszenen“ mit seinen Tanzklassen unter der Leitung der Choreografin und Tanzpädagogin Gabriele Bocek zur Uraufführung. In der Choreografie kann man die Schumann’schen „Kinderszenen“ (live dargeboten von Thomas Synofzik) vergleichen mit den noch unbekannten
musikalischen Variationen.

 

20.30 Uhr: Geliebte Clara


Deutschland/Frankreich/Ungarn 2008, Spielfilm
Laufzeit ca. 104 min. , FSK 12
Martina Gedeck als Clara Schumann

Für Johannes Brahms und Robert Schumann war sie der Mittelpunkt der Welt: Clara Schumann. Im Jahr 1850 ist die berühmte Pianistin und Komponistin Clara Schumann (Martina Gedeck) mit ihrem Mann Robert Schumann (Pascal Greggory) und ihren Kindern auf dem Weg nach Düsseldorf. Nach vielen anstrengenden Jahren auf Tournee will Robert dort eine feste
Stelle als städtischer Musikdirektor antreten. Doch nach ihrem letzten Konzert in Hamburg lernt Clara den 14 Jahre jüngeren Johannes Brahms kennen, dessen Talent auch ihren Mann begeistert. Aber Brahms ist nicht nur Claras Virtuosität am Klavier verfallen…

Musik, Liebe, Eifersucht, Drama: Die Lebensgeschichte der Clara Schumann ist schon an sich „großes Kino“. Regisseurin und Drehbuchautorin Helma Sanders-Brahms erweckt diese Geschichte nun zu fulminantem Leben auf der großen Leinwand. In der Hauptrolle beeindruckt Martina Gedeck. Pascal Greggory und Malik Zidi spielen die zwei wichtigsten Männer ihres Lebens: Robert Schumann und Johannes Brahms.

Download Schulmaterial zum Film

Bilder zum Film

 

 

 

 



23.00 Uhr: Konzert mit instructive

Instructive ist eine faszinierende junge Britrockband aus Sachsen. Die Band konnte bereits im Jahr 2003 den Titel „Beste deutsche Schülerband“ einfahren. Mittlerweile standen sie bei zahlreichen Liveauftritten u. a. bei Rock am Ring sowie als Support von Peter Maffay, Silbermond und Revolverheld auf der Bühne. Die mitreißende Liveshow wird ein einmaliges Konzerterlebnis.