Archiv der publizierten Meldungen und Informationen
15.04.2018 – Festwoche "900 Jahre Zwickau" - Konzertreihe in den Abendstunden
„Nachtmusik“ – unter diesem Titel lädt das Robert-Schumann-Haus Zwickau in der Festwoche zum 900-jährigen Stadtjubiläum am 2., 4. und 5. Mai, jeweils um 18.30 Uhr, zu drei Konzerten mit Abend- und Nachtstücken ein.  
 
Am Mittwoch, 2. Mai, wird der Reigen eröffnet mit Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen. Bach komponierte sein über einstündiges Werk für seinen Schüler Gottlieb Goldberg, der es seinem Dienstherrn in dessen schlaflosen Nächten vorspielen sollte. Da das Werk speziell die Möglichkeiten eines zweimanualigen Cembalos ausnutzt, geriet das Werk jahrhundertelang in Vergessenheit. Thomas Synofzik spielt auf einer originalgetreuen Kopie eines Cembalos des deutsch-französischen Bauers Henri Hemsch (1755) im Kammermusiksaal.  
 
Am Freitag, 4. Mai, erklingen Nocturnes von Frédéric Chopin und John Field. Als Rarität kommen dazu Robert Schumanns unveröffentlichte, nur bruchstückhaft überlieferte Variationen über Chopins Nocturne op. 15/3 zur Aufführung, deren Autograph im Robert-Schumann-Haus Zwickau erhalten ist. Thomas Synofzik spielt bei der etwa halbstündigen Veranstaltung auf dem Clara-Wieck-Flügel im Museum.  
 
Am Samstag, 5. Mai schließlich – im Rahmen der Zwickauer Museumsnacht – stehen die Nachtstücke op. 23 von Robert Schumann sowie „Des Abends“ und „In der Nacht“ aus den Fantasiestücken op. 12 und mehrere von ihm als Abendmusik oder Abendlied bezeichnete Werke auf dem etwa 40-minütigen Programm – darunter auch das Abendlied aus den vierhändigen Stücken op. 85, das lange Zeit der „Träumerei“ den Ruf als populärstes Einzelwerk streitig machte. Dabei wird Thomas Synofzik auf dem Wilhelm-Wieck-Flügel des Schumann-Museums unterstützt von seiner neunjährigen Tochter Jael.  
 
Der Eintritt zu jedem der Konzerte beträgt 5 Euro (ermäßigt 3,50 Euro) .  
Ansprechpartner
Robert-Schumann-Haus
E-Mail: schumannhaus@zwickau.de (*)
Weitere Informationen
900 Jahre Zwickau
Zur Vergrößerung bitte klicken!
 
 

* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.