Archiv der publizierten Meldungen und Informationen
11.09.2017 – Jubiläum „70 Jahre Konservatorium“ geht mit zwei besonderen Konzerten und einem Tag der offenen Tür zu Ende
Mit unterschiedlichsten Konzerten begeht das Robert Schumann Konservatorium seit Januar sein 70-jähriges Jubiläum. Zum Abschluss der Feierlichkeiten stehen in der kommenden Woche noch drei besondere Veranstaltungen an: Am Donnerstag, dem 21. September steht das Quartett phase :: vier mit der ehemaligen Schülerin Elisabeth Coudoux auf der Bühne des Robert-Schumann-Saals. Einen Tag später findet im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ das große Festkonzert statt. Am Samstag, dem 23. September lädt die renommierte Musikschule zu einem Tag der offenen Tür ein.  
 
Das in Köln beheimatete Quartett phase :: vier spielt in der besonderen Besetzung Filippa Gojo/ Gesang, Zuzana Leharová/ Violine, Elisabeth Coudoux/ Cello und Svenja Doeinck/ Kontrabass. Elisabeth Coudoux erhielt am Konservatorium Unterricht bei Wieland Pörner und Bassunterricht bei Matthias Kramp. Die Musik des Ensembles changiert zwischen Einflüssen aus Jazz, experimenteller Improvisation, Folk, klassischer Kammermusik und verschiedenen Sprachen. phase :: vier befindet sich in einem immerwährenden Fluss, ein Tanz zu einer Musik am Puls der Zeit, die unglaublich sympathisch, demütig und eindringlich daherkommt, dass man sich ihr kaum entziehen kann. Der Eintritt zum Konzert im Konservatorium, das am 21. September um 19.30 Uhr beginnt, ist frei.  
 
Das Festkonzert zum Jubiläum „70 Jahre Robert Schumann Konservatorium der Stadt Zwickau“ findet am Freitag, dem 22. September um 19 Uhr in der „Neuen Welt“ statt. Gestaltet wir es vom Jugendsinfonieorchester, dem Schwanenschloß-Chor, dem Vokalensemble Schwanenschloß und der Big Band „Swing it“. Als Solist ist mit Daniel Wachsmuth am Cello ein weiterer ehemaliger Schüler des Konservatoriums zu erleben. Nach dem Musikstudium in Leipzig und Lübeck setzt er seine musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg im Konzertexamen in der Klasse von Sebastian Klinger fort. Im Duo mit der Pianistin Ludmilla Kogan wurde er beim Internationalen Brahms-Wettbewerb 2012 mit dem 1. Preis ausgezeichnet.  
 
Neben dem Cellokonzert a-moll von Carl Philipp Emanuel Bach erklingen u.a. Werke von Franz Schubert, Robert Schumann, John Rutter, Rainer Lischka und John Miles. Einige Werke wurden speziell für diesen Konzertabend arrangiert und werden sicher musikalische Überraschungen bereithalten. Karten sind zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 9 Euro) im Sekretariat des Konservatoriums und an der Abendkasse erhältlich.  
 
Zum Tag der offenen Tür lädt das KON schließlich am Samstag (23. September) von 14 bis 17 Uhr ein. Die verschiedenen Ensembles der einzelnen Fachbereiche gestalten ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Die Big Band „Swing it“ gibt um 16 Uhr ein kleines Abschlusskonzert. Außerdem werden kleine Führungen durch das Konservatorium angeboten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, die Elternvertretung lädt zu Kaffee und Kuchen ein. Erwartet werden an diesem Tag auch zahlreiche ehemalige Lehrkräfte und Schüler. Natürlich freut sich das Kollegium des Konservatoriums auch auf alle anderen Gäste.  
Ansprechpartner
Robert Schumann Konservatorium
E-Mail: info@rsk-zwickau.de
Weitere Informationen
Robert Schumann Konservatorium
Zur Vergrößerung bitte klicken!