Archiv der publizierten Meldungen und Informationen
09.11.2016 – Türkische Pianistin stellt mit Konzert neuen Gesamtausgabenband vor
Zu einem Mittagskonzert mit der in Ankara geborenen Sezi Seskir lädt das Robert-Schumann-Haus Zwickau am Freitag, 18. November 2016, um 12 Uhr ein. Sie spielt von Robert Schumann die Fantasie C-Dur op. 17, die Arabeske op. 18 und das Blumenstück op. 19. Der Eintritt zu dem etwa einstündigen Konzert beträgt 5 Euro (ermäßigt 3 Euro). Karten sind am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich.  
 
Sezi Seskir studierte in Ankara, bei Konstanze Eickhorst in Lübeck und bei Malcolm Bilson an der Cornell University im amerikanischen Ithaca, bei dem sie sich auf Hammerflügel des 18. und 19. Jahrhunderts spezialisierte. Seit 2011 unterrichtet sie als Professorin an der Bucknell University in Pennsylvania und hat neben ihrer Konzerttätigkeit als Pianistin in Europa, den USA und der Türkei auch mehrere musikwissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Zuletzt trat sie in Zwickau im Schumann-Jahr 2010 auf.  
 
Mit dem Konzert stellt Sezi Seskir die von ihr betreuten Werke eines erst im Juli erschienen Bandes der Robert-Schumann-Gesamtausgabe vor, den sie gemeinsam mit Michael Beiche herausgegeben hat. Die Neue Robert-Schumann-Gesamtausgabe erscheint seit 1991, inzwischen sind 30 Bände vorgelegt. Sie ist ein Projekt der Robert-Schumann-Gesellschaft Düsseldorf e. V. in Verbindung mit dem Robert-Schumann-Haus Zwickau.
Ansprechpartner
Robert-Schumann-Haus
E-Mail: schumannhaus@zwickau.de (*)
Zur Vergrößerung bitte klicken!
Sezi Seskir im Robert-Schumann-Haus
 
 

* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.