Neuigkeiten und Informationen
16.04.2018 – Podiumsgespräch zum Thema „Schumann in der DDR“
Am Mittwoch, dem 25. April 2018 um 17 Uhr lädt die Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau zu einem Podiumsgespräch zum Thema „Schumann in der DDR“ ins Robert-Schumann-Haus ein. In welcher Form waren die kulturellen Bemühungen um Robert Schumann in der DDR von der herrschenden Ideologie gesteuert, in welchem Maße gelang es, sich darüber hinwegzusetzen?  
 
Der Leiter des Schumann-Hauses, Dr. Thomas Synofzik (*1966 Dortmund), diskutiert mit Dr. Gerd Nauhaus (*1942 Erfurt), 1970 bis 2005 am Robert-Schumann-Haus Zwickau und zuletzt als dessen Direktor tätig, und mit Albrecht Hofmann (*1939 Schweinsburg), 1977 bis 1993 Musikdirektor in Zwickau und von daher als Dirigent bei zahlreichen Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerben in Zwickau mit Pianisten und Sängern aus Ost und West beteiligt.  
 
Die Veranstaltung der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau e.V. findet im Rahmen der Tage für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region (16. April bis 1. Mai) statt. Der Eintritt ist frei.
Ansprechpartner
Robert-Schumann-Haus Zwickau
E-Mail: schumannhaus@zwickau.de (*)
Weitere Informationen
Bündnis für Demokratie und Toleranz
Zur Vergrößerung bitte klicken!
 
 

* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.