Veranstaltungskalender
02.06.2017 – 19:30 Uhr – Zwickau
Klavierabend
mit Fabrizio Soprano
Gioachino Rossini Wilhelm Tell-Ouvertüre  
Robert Schumann Toccata op. 7 und Allegro op. 8  
Franz Liszt: Années de Pélérinage II  
 
1971 in Neapel geboren, studierte Fabrizio Soprano am Conservatorio di Santa Cecilia in Rom bei Aldo Tramma und Vincenzo Vitale sowie an der Juilliard School New York bei Emanuel Ax. Er ist in Russland, England, Frankreich, Deutschland und den USA in Sälen wie Lincoln Center oder dem Salle Gaveau aufgetreten. 2009 wurde er zum künstlerischen Sekretär der Società Liszt berufen. Für Robert und Clara Schumann erfolgte die Auseinan-dersetzung mit italienischem Opernrepertoire am häufigsten durch das Genre der Klavier-transkription, wie sie besonders von dem gemeinsamen Freund Franz Liszt gepflegt wurde. Dieser lebte von 1837 bis 1839 und erneut ab 1861 vornehmlich in Italien. Im zweiten Buch seiner Années de Pèlerinage setzte er seine italienischen Erlebnisse musikalisch um. Das Programm bietet Liszts Transkription von Rossinis Wilhelm-Tell-Ouvertüre, Liszts drei Petrarca-Sonette (denen Robert Schumann sich in seiner Jugendzeit als Übersetzer zuge-wandt hatte) und den Zyklus Venezia e Napoli sowie Robert Schumanns italienisch inspi-rierte Jugendkompositionen Toccata op. 7 und Allegro op. 8.  
 
Eintritt: 18 Euro (12 Euro ermäßigt)  
Veranstaltungsort
Robert-Schumann-Haus
Ansprechpartner
Robert-Schumann-Haus Zwickau  
Hauptmarkt 5  
08056 Zwickau  
Tel.: 0375 834406
E-Mail: schumannhaus@zwickau.de (*)
Zur Vergrößerung bitte klicken!
Fabrizio Soprano
 
 

* Weitere Informationen zur eSignatur finden Sie in unserem Impressum.